Können Innen- und Außendämmungen kombiniert werden? FVID-nachgedacht 5/2020

Beitrag vom Montag, 17.05.2021

Veröffentlicht in der Kategorie:

anatol worch

Dipl.-Phys. Dr.-Ing. Anatol Worch

Seit über 30 Jahren in der Bauphysik: Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen der Bauphysik (Schall, Wärme, Feuchte).

Oft sollen bestehende Gebäude energetisch ertüchtigt werden, bei denen schon eine geringe Dämmschicht vorhanden ist. Können verschiedene Dämmungen kombiniert werden?

Können Innen- und Außendämmungen kombiniert werden? FVID-nachgedacht 5:2020

1. Einleitung

Da unterschiedliche Nachweise zu führen sind (beim Wärmedämmverbundsystem eher der Schlagregenschutz, bei der Innendämmung eher das Kondensationsrisiko) besteht allgemein eine große Unsicherheit bei der Fragestellung, ob generell verschiedene Dämmebenen miteinander kombiniert werden können. Gerade in der Sanierung werden Fragen gestellt: Muss ich bei einer geplanten Innendämmung das vorhandene, alte WDVS demontieren? Darf ich bei einer bestehenden Kerndämmung zusätzlich eine Innendämmung planen? 

2. Aktuelle Veröffentlichung

Ja, es dürfen verschiedene Dämmstofflagen in einem Bauteil miteinander kombiniert werden. Selbstverständlich müssen Schlagregenschutz und Kondensationsrisiko beurteilt und abgeschätzt werden. Nähere und weitere Informationen können dem FVID-nachgedacht 5/2020 „Kombination von Innen- und Außendämmungen, geht das? Nachgelesen werden. 

5/2020 – Kombination von Innen- und Außendämmung, geht das? – Fachverband Innendämmung e.V. (fvid.de)

3. Sinkendes Kondensationsrisiko

Hinsichtlich der Innendämmung ist es jedoch so, dass ein höherer Wärmedurchlasswiderstand der außenliegenden Bauteilschichten (Mauerwerk und zusätzliche Dämmungen das Kondensationsrisiko in der Tauebene deutlich verringern. Bis zu 40 % der Gesamtdämmleistung kann durch auf die Innendämmung erzielt werden und innerhalb der Konstruktion tritt keine Kondensation auf. Siehe hierzu auch hier (Verlinkung auf meine Veröffentlichung „Zur Beurteilung der maximal möglichen energetischen Ertüchtigung bei innenliegenden Dämmungen. In: WTA-Schriftenreihe 35, Dauerhaftigkeit und Instandsetzung von Beton und Energieeffizienz von Gebäuden, München 2011“)

Können Innen- und Außendämmungen kombiniert werden? FVID-nachgedacht 5:2020 bauphysik worch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

aktuelle projekte bauphysik worch-2

Hier sollen in loser zeitlicher Abfolge Grundlegendes aber auch aktuelle Entwicklungen innerhalb der Bauphysik mit Schwerpunkt Innendämmung und akustische Vergleichsmessungen genauer vorgestellt werden. Bitte zögern Sie nicht, wenn Sie spezielle Fragen oder Anregungen für diesen Blog haben.

Beiträge in Kategorien suchen:

Weitere aktuelle Beiträge: