q Simulationen - Bauphysik Worch | Genaue computergestützte Simulationen

Simulationen

Gerade das Bauen im Bestand erfordert oftmals die genaue computergestützte Simulation.

Innendämmungen weisen im mitteleuropäischen Klima während der Winterzeit unbestritten ein Kondensationsrisiko innerhalb der Baukonstruktion auf. Während heute eingesetzte Innendämmsysteme eine Lösung anbieten und mit diesem Risiko umgehen können, sind die Eigenschaften der Außenwand hinsichtlich des bestehenden Schlagregenschutzes oftmals völlig unbekannt. Um hier eine schadensfreie Sanierung zu gewährleisten sind Simulationsrechnungen des gekoppelten Wärme- und Feuchtetransports unerlässlich. Hier stehe ich Ihnen mit meiner langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Simulation gerne zur Verfügung (Mitautor der WTA-Merkblätter 6.1 „Leitfaden für hygrothermische Simulationsberechnungen“ sowie der ursprünglichen Fassung des WTA-Merkblatts 6.2 „Simulation wärme- und feuchtetechnischer Prozesse“. 

Bauphysik Worch Simulationen

In letzter Zeit wird zunehmend über die Wärmebrückenproblematik bei Innendämmungen diskutiert. Neben der Tatsache, dass die heute üblichen Aufschläge zum Wärmeverlust eher auf der sicheren Seite liegen – diese Verluste in aller Regel überschätzt werden -, ist vor allem die mögliche Temperaturabsenkung bei einbindenden Bauteilen im Fokus. Hier zeigen neuere Untersuchungen (Aufsatz Bauphysik und GEB aus 2021), dass in Abhängigkeit der bestehenden Konstruktion Lösungen auch ohne flankierende Maßnahmen möglich sind. Sprechen Sie mich an.